XOPQBNMKK
Spezialthemen
Sparpaket - "Solidarabgabe" für höhere Einkommen Drucken
Geschrieben von: EMSENHUBER & PARTNER   
Dienstag, 27. März 2012 um 14:19
• Solidarbeitrag für Jahreseinkommen über € 185.000,- + 2,4 bis 4,5 %, 
ab einem Jahreseinkommen ab € 595.000,- bis zu + 7,5 %. Dies gilt auch für Gewerbebetriebe (nicht GmbH)
durch Kürzung des Gewinnfreibetrages.
 
Weiterlesen...
 
Sparpaket - Änderungen bei der Besteuerung von Immobilien Drucken
Geschrieben von: EMSENHUBER & PARTNER   
Dienstag, 27. März 2012 um 13:24

 

• ab 01.04.2012 unterliegen die Gewinne aus Liegenschaftsverkäufen der 25% Immobiliensteuer
• ab 10 Jahren seit der Anschaffung erfolgt ein Abschlag pro Jahr von 2%
• für vor dem 01.04.2002 angeschafften Liegenschaften beträgt die Immobiliensteuer 3,5% vom Verkaufserlös
• Befreiung von der Immobiliensteuer für Eigenheime und Eigentumswohnungen, wenn durchgehend 2 Jahre Hauptwohnsitz, bzw. in den letzen 10 Jahren mindestens 5 Jahre als Hauptwohnsitz genutzt wurde
• Selbst hergestellte Gebäude sind von der Immobiliensteuer befreit, wenn sie in letzten 10 Jahren nicht vermietet waren.
• Die Umwidmungssteuer (in Bauland) beträgt 15% vom Verkaufserlös wenn die Liegenschaft nach dem 01.01.1988 umgewidmet wurde. 
• Die Umwidmungssteuer reduziert sich auf 3,5% vom Verkauferlös wenn die Liegenschaft vor dem 01.01.1988 umgewidmet wurde. 

 

TIPP: Falls die neue Steuer anfallen würde, wenn möglich, noch vor dem 01.04.2012 den Kaufvertrag abschließen  
• Kein Vorsteuerabzug von Investitionen wenn der Mieter nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt ist (Banken, Versicherungen, öffentlich-rechtliche Körperschaften)


TIPP: Falls möglich, den Mietvertrag noch vor dem 01.04.2012 abschließen, dann steht der Vorsteuerabzug noch zu
• Verlängerung der Vorsteuerberichtigungsfrist von derzeit 10 Jahren auf 20 Jahren (bei Verkauf der Liegenschaft, od. bei einer Änderung des Verwendungszweckes).

Weiterlesen...
 
Informationen zum Sparpaket Drucken
Geschrieben von: EMSENHUBER & PARTNER   
Montag, 13. Februar 2012 um 10:44

In der Beilage informieren wir Sie über das von der Bundesregierung am Freitag Abend vorgelegte Sparpaket.

Weiterlesen...
 
Kammerumlagen nun auch vom VwGH bestätigt Drucken
Geschrieben von: EMSENHUBER & PARTNER   
Mittwoch, 05. Oktober 2011 um 15:27

Schon seit geraumer Zeit gibt es Bestrebungen, die Kammerumlagen als unionsrechtswidrig bzw. als verfassungswidrig abstempeln zu lassen und somit einen für manche Unternehmen nicht unbedeutenden Kostenfaktor zu beseitigen. Nachdem sich bereits EuGH, VfGH und UFS mit der Thematik beschäftigt haben, war nun auch der VwGH an der Reihe.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 13